10% Neukunden - Rabatt

FRAGEN ZUM KANAL?

Kontaktieren Sie uns einfach!

Wo wird angewendet?

Reinigung und Entstopfung mit Höchstdruck-Wasserstrahl:

  • Rohre zwischen DN 40 und DN 300, Spüldruck von 60 bis 200 bar
  • Regen-, Schmutz- und Mischwasserkanäle
  • Dachwasser- und Terrassenabläufe
  • Schlamm- und Hofsammler
  • Waschküchen- und Bodenabläufe
  • Küchen-, Bad- und WC-Abläufe
  • Pumpenschächte / Entwässerungspumpen
  • Entwässerungsanlagen in Einstellhallen & Tiefgaragen
  • Hochdruck-Ausfräsen von harten Ablagerungen wie Kalk, Zement, Beton und Wurzeln

Grabenlose Sanierung von Rohrleitungen, Abwasserleitungen und Schachtbauwerken-moderne Alternative zum kostspieligen  Komplettaustausch:

Inliner /Schlauch-Relining:

Beim Inliner-Verfahren wird ein mit Epoxid-Harz imprägnierter, gewebeartiger Schlauch aus Polyesternadelfilz in das defekte Rohr eingeführt.  Das Material passt sich dem Rohr an, härtet aus – und  dadurch entsteht  eine feste Verbindung zum alten Rohr.  Danach werden die Zuläufe geortet und freigeschnitten.   

Hochwertige Beschichtungen machen Ihre Rohre wieder dicht 

  • Inliner-Rohrsanierung mit dem System BRAWOLINER®
  • Inliner-Rohrsanierungen für Rohrdurchmesser DN 70 bis 300 mm

Kurzliner / Point Liner System / Kurzlinersystem

Dieses Verfahren eignet sich vor allem für die Beseitigung von kleineren Rohrschäden wie Rissen, Scherbenbildungen oder wird bei undichten und leicht versetzten Muffen eingesetzt. 

Vorteile der Methode: 

  • Punktgenaue Arbeitsweise
  • Schnelle und unkomplizierte Vorgehensweise
  • Kostengünstige Methode
  • Kein Aufbrechen von Böden notwendig
  • Keine Schäden an der Grundstücksoberfläche

Spray-Liner Verfahren/ Sprühverfahren

Mit der Technik wird das alte Rohr  von innen mit einem Polyesterkunststoff in mehreren Schichten solange aufgespritzt, bis die Beschichtung eine Dicke von 
3-5 mm erreicht. Die Technik wurde in mehreren Ländern getestet und zertifiziert. Die dokumentierte Lebensdauer beträgt mindestens 50 Jahre.

Vorteile der Methode: 

  • Ohne Aufbrecharbeiten, Lärm & Schmutz
  • Wesentlich kürzere Sanierungszeiten
  • Umweltfreundlich, nachhaltig & dauerhaft
  • Für fast alle Schadensbilder & Rohrmaterialien geeignet
  • Räume bleiben während der Sanierung bewohnbar
  • Bis zu 50% günstiger als offene 

Kamerainspektion – die moderne Form der Schadenslokalisierung

Kanal-TV: Voraussetzung für effizientes Reinigen und Sanieren und wird  für 

  • Zustandsbewertung & Zustandsanalyse
  • Schadensklassifizierung
  • Sanierungs-Bedarfsanalyse
  • Sanierungsvorschlag je Schaden / Leitung
  • Sanierungskonzept & Kostenschätzung eingesetzt. 

Wo wird angewendet?

Die Dichtheitsprüfung mit Luft und Wasser erfolgt gemäß SIA 190 VSA-Richtlinie:

  • Dokumentation der Dichtheit Ihrer Kanalsysteme
  • Erkennen von Mängeln im Frühstadium bzw.  Notwendigkeit für einen möglichen Sanierungsbedarf
  • Qualitätssicherung von Neubau- und Sanierungsabnahmen
  • Dokumentation der Prüfergebnisse, auch zur Vorlage bei Behörden

10% NEUKUNDEN - RABATT